National Bird – Doku über das Grauen des Drohnenkriegs

Ihre Mitschuld an der Tötung Unbekannter auf weit entfernten Kriegsschauplätzen ließ sie nicht zur Ruhe kommen. Drei Kriegsveteranen, die für das US-Militär auf unterschiedliche Weise im Drohnenkrieg eingesetzt wurden, gingen an die Öffentlichkeit, um den Menschen von dem Grauen zu berichten, das der „saubere Krieg“ verursacht. Die Regisseurin Sonia Kennebeck verfilmte die Geschichte der Whistleblower in dem packenden Dokumentarfilm „National Bird“, der am 18. Mai in den deutschen Kinos anläuft.

„Offen und sensibel erforscht der Film die Wirksamkeit von Drohnenschlägen auf die Moral und das Leben von drei in Schuld verstrickten Drohnen-Operateuren.“ (Filmmaker Magazin)

Offizielle Website:
http://nationalbirdfilm.com/

Beitrag teilen: