Stopp Air Base Ramstein :: Newsletter 14_2017 | Einladung zur Aktions- und Planungskonferenz

 

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde, liebe Kolleginnen und Kollegen,

große Aktionen, die wir gemeinsam langfristig geplant haben, sollten wir auch gemeinsam auswerten.

Ramstein 2017 war ein großer, beeindruckender Erfolg: Die Beteiligung, die Vielfalt der Aktionen, die interessanten Diskussionen, das Friedenscamp, der internationale Kongress, die öffentliche Abendveranstaltung, das Friedensfestival – über vieles ist zu berichten und zu diskutieren.
Sicher war auch nicht alles optimal. Daraus gilt es zu lernen, um es das nächste Mal noch besser zu machen. Es hat viel Spaß gemacht, aber auch viel Kraft gekostet. Können wir die Aufgaben solch großer Aktionen auf noch mehr Schultern verteilen?
Interessante und solidarische Diskussionen, das soll die Auswertung der Ramstein Aktionen 2017 prägen.

Wir wollen mit Euch aber auch gemeinsam weiterplanen, denn das war ja die einheitliche Stimmung bei allen Aktionen: Wir machen weiter, wir kommen wieder und wir wollen noch viel mehr werden!
Wie wollen wir die Ramstein Proteste 2018 planen und durchführen? Was soll neu sein, was hat sich bewährt, was wollen wir wiederholen?

Und dann wollen wir mit Euch auch ganz praktische Dinge besprechen. An welchem Datum sollen die Aktionen 2018 stattfinden und wer macht alles mit?

Die Weltlage, die Kriege und die Politik der Konfrontation und Aufrüstung erfordern eine noch stärkere Friedensbewegung.  Die Ramstein-Aktionen sind ein entscheidendes aktiv schlagendes Herz dieser Bewegung. Aber wir müssen noch viel stärker werden – quantitativ und qualitativ.
Wie schaffen wir das? Dies bedarf sicher einer intensiven, manchmal auch kontroversen, Diskussion.

Wir möchten Euch alle zu diesen und sicher noch mehr Debatten auf der Aktions- und Planungskonferenz einladen.

Wann: Samstag 9.12 von 11.00 bis 17.00 Uhr
Wo: Saalbau Gutleut, Rottweiler Straße 32, 60327 Frankfurt am Main
Anmeldung unter info@ramstein-kampagne.eu

Bitte kommt alle und bringt noch viele mit. Jede und jeder wird gebraucht und ist gefragt, seine Meinung und seine Hände und Füße einzubringen.

Mit friedlichen Grüßen
Pascal und Reiner

 

Als vorläufige Tagesordnung schlagen wir vor (ein genaues Programm geht Euch noch mit dem nächsten Newsletter zu):

  1. Begrüßung
  2. Auswertung der Aktionen Stopp Air Base Ramstein 2017 und erste Überlegungen für 2018
  3. Tagung der Arbeitsgruppen
  4. Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen
  5. Beschlussfassung und Planung 2018

 

Noch einmal herzlichen Dank für die übergroße Spendenbereitschaft, durch die eine gute Grundlage für die weiteren Stopp Air Base Ramstein Aktivitäten geschaffen wurde. Ohne Euch und Eure Unterstützung wären die Stopp Air Base Ramstein Aktionen nicht möglich!

Die Spendenquittungen gehen allen Spenderinnen und Spendern zum Ende des Jahres 2017 zu. Alle Spenderinnen und Spender, die einen Betrag über 200 Euro gespendet haben, erhalten eine Spendenquittung. Bei Beträgen unter 200 Euro reicht ein „vereinfachter Nachweis“ (Überweisungsträger oder der Kontoauszug in Kopie), um diese als Spende anerkannt zu bekommen.

Beitrag teilen: