Fahrradmarathon

24h Fahrradmarathon – mit Hupen und Klingeln um die Airbase tingeln am 30. April 2021 ab 15 Uhr

In welchem Rahmen findet der Marathon statt?

Internationaler Protest gegen Militarismus und Krieg.

Während wir in einem 24-h-Fahrradmarathon um die Air Base Ramstein radeln, finden überall auf der Welt Protestaktionen im Rahmen der Tage gegen Aufrüstung (GCOMS) statt. In über 150 Veranstaltungen und Aktionen in mehr als 30 Ländern wird gegen die weitere ungehemmte Aufrüstung protestiert werden. 2 Billionen Dollar pro Jahr für Rüstung, für Drohnen, Panzer und Militärstandorte und gleichzeitig hungern Millionen Kinder, die Gesundheitssysteme sind marode und Schulen verfallen. Das nein zu Krieg und Rüstung verbindet diese Aktionen.

So werden wir während unseres Marathons in Solidarität mit den Anti-BasenaktivistInnen in Okinawa und Süd-Korea live verbunden sein. Einige von Ihnen werden wir auch wieder beim Anti-Militärbaskenkongress in Kaiserslautern am 8/9 Juli 2021 treffen.

 

Und nun die Infos zu der Aktion, die wir für den 30. April planen:

 

Wann?

Die Aktion startet mit einer Auftaktkundgebung um ca. 14:30 Uhr

Der Startschuss für den Marathon ist dann um Punkt 15:00 Uhr und 24 Stunden später, also am 01. Mai um 15 Uhr endet der Marathon mit der Zieleinfahrt. Für einen gemütlichen und gemeinsamen Ausklang haben wir danach noch ein kleines Programm für euch vorbereitet.

 

Wo?

Start: Brunnen am Markt, Am neuen Markt 2, 66877 Ramstein-Miesenbach

Ziel: Kreisel am Westgate der Air Base Ramstein (wo auch die Demo in den letzten Jahren stattgefunden hat)
Route: um die Airbase herum (siehe unseren Flyer)

 

Wer kann mitmachen?

Ganz einfach: Alle, die Lust auf eine kleine oder auch große Fahrradtour habe und friedlich dabei sind! Die Route wurde so erstellt das jede/-r an dem Marathon teilnehmen kann, unabhängig von eurer Kondition oder der verfügbaren Zeit. Auch Familien mit Kindern sind herzlich willkommen!
Eine Anmeldung für den Fahrradmarathon ist nicht zwingend notwendig, aber es erleichtert uns die Planung. So können wir zum Beispiel zwecks Verpflegung besser einschätzen, mit wie vielen Menschen wir zu rechnen haben. Ihr könnt aber auch ganz spontan dazu stoßen und werdet nicht weniger freudig empfangen!

 

Wie?

Es wird natürlich niemand gezwungen, 24 Stunden durchgehend um die Airbase zu fahren. Jede/-r fährt nach seinem Ermessen so lange Strecken, beziehungsweise so viele Runden, wie es ihr/ihm eben beliebt. Neben den hartgesottenen Radlern/-innen unter euch, die 24 Stunden durchfahren wollen, können andere aus dem Fahrradmarathon einfach eine Fahrradstaffel oder eine Familienrundfahrt mit vielen Pausen machen. So kann also auch eine Teilstrecke, von einer Verpflegungsstation zur nächsten, gefahren werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit mit der Bahn vom Einsiedlerhof -> Kindsbach -> Landstuhl -> Ramstein-Miesenbach eine Runde zu beenden.

 

Stationen

Geplant sind vier Versorgungsstationen. Als Informationsstände und Verpflegungsstationen für Fahrrad und Fahrer/-in. (genauere Infos hierzu folgen…)

 

Unterkunft

Für diejenigen unter euch, die von weiter her angereist kommen, wird es voraussichtlich im Pfadfinderzentrum der Kurpfalz Übernachtungsmöglichkeiten geben. Dafür brauchen wir vorher jedoch unbedingt eure Anmeldung! (Nähere Informationen hierzu folgen)
Natürlich könnt ihr aber auch auf eigene Faust, einfach ein Zimmer in einer Pension in der Nähe anmieten.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Verordnungen, können wir leider keine Unterkünfte anbieten. Falls ihr eine Unterkunft braucht, meldet euch bitte direkt bei uns per Mail (info@ramstein-kampagne.eu)

 

Das Ziel der Aktion

Unser Ziel ist es, dass während der 24 Stunden durchgehend eine kleine Gruppe auf dem Rundweg die fahrende Stellung hält. Somit möchten wir in der Region und im Rahmen des internationalen Kontextes Aufmerksamkeit erzeugen und ein Zeichen setzen.

Für jede Unterstützung sind wir dankbar! Sei es finanziell oder mit eurer Hilfe vor Ort, indem ihr schon beim Aufbau dabei seid oder eine Schicht an einer Verpflegungsstation übernehmt.

Also bringt eure Fahrradhupen, Klingeln und was euch eben sonst noch so einfällt mit, damit wir den Menschen aus den umliegenden Dörfern und in der Air Base Ramstein mit einem schönen Konzert eine große und laute Freude bereiten können ;)

Wir können es kaum erwarten, mit euch wieder auf die Straße zu gehen! Lasst uns am 30. April vor der Airbase in Ramstein gemeinsam mit unseren Friedensfreunden auf der ganzen Welt, gegen steigende Militärausgaben protestieren!

Bei weiteren Fragen schreibt uns gerne an: info@ramstein-kampagne.eu

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen