Online-Konzert Stopp Air Base Ramstein

Das Online-Konzert auf weltnetz.tv: https://youtu.be/XuZ-QpBw3P8

Die Corona-Krise hat Kulturschaffende besonders hart getroffen. Während Konzerne wie die Lufthansa mit Milliarden „gerettet“ wurden, müssen die meist freischaffenden Künstler*innen ihre Auftritte absagen und blieben ohne Einnahmen. Daher möchten wir alle unsere Zuschauer*innen bitten, das Online-Konzert der Stopp Air Base Ramstein Kampagne einzuschalten und den Künstler*innen mit einer kleinen oder großen Spende zu helfen. Spenden könnt Ihr unter: https://www.ramstein-kampagne.eu/spenden/

Freut euch auf: Allmann, Äon, Brother Ben, Diether Dehm, Poetic Cumbia Band, Glücksgriff, Kilez More, MC Xander, Morgaine, SEOM & Annika Dietmann

00:05:23 SEOM & Annika Dietmann
00:40:28 Glücksgriff
01:20:01 Morgaine
01:43:49 Marleen
01:45:48 Brother Ben
01:54:58 Äon
02:11:34 Poetic Cumbia Band
02:51:01 Kilez More
03:01:57 MC Xander
03:41:49 Allmann
03:59:44 Diether Dehm

Die diesjährige für Juli geplante Aktionswoche gegen den Drohnenkrieg der Stopp Air Base Ramstein Kampagne (www.ramstein-kampagne.eu(link is external)) musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Der Landkreis Kaiserslautern hat bereits zu Beginn der Corona-Krise festgelegt, dass bis einschließlich zum 10. Juli Versammlungen nur unter sehr strengen Auflagen und mit stark limitierter Teilnehmerzahl möglich sein werden. Mit dieser unsicheren Planungssituation wurde es unmöglich gemacht, an der ursprünglichen Aktionswoche festzuhalten.

Die Kampagne hat sich lange Gedanken gemacht, welche Aktionsformen im Rahmen der Möglichkeiten sinnvoll sein könnten. Nach vielen Diskussionen wurde beschlossen, dass ein Friedenscamp und eine Demonstration mit begrenzter Teilnehmerzahl im Juli unter den aktuellen Rahmenbedienungen für den Protest gegen die Air Base wenig förderlich ist. Dennoch soll für 2020 auf Straßenproteste nicht verzichtet werden – Vom 25. bis 27. September finden Straßenproteste und weiteren Aktionen in Berlin statt. Mehr unter www.ramstein-kampagne.eu.

Dennoch wollte die Ramstein-Kampagne auch im Juli weiterhin aufklären. Das ist auch in Corona-Zeiten notwendig, sinnvoll und möglich. Die Bewaffnung der deutschen Drohnen wird weiter vorangetrieben, das Manöver Defender 2020 lebt wieder auf und Deutschland ist wieder Aufrüstungsweltmeister mit plus 10% von 2018 auf 2019. Deshalb wurden die Online-Aktionstage ins Leben gerufen (https://www.ramstein-kampagne.eu/online-aktionstage/).

Neben der Aufklärung will die Kampagne aber auch die unterstützen, die sonst die Kampagne unterstützen. Die Künstler*innen, die sonst bei den jährlichen Aktionswochen auftreten, und die Campküche Fläming Kitchen sind durch die Krise existenziell bedroht. Durch die Absage aller Veranstaltungen sind sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten. In Verbindung mit einem Online-Konzert ruft die Kampagne daher zu Spenden auf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen