ARD: Bund will Drohnen zügig kaufen

Die Bundeswehr will Drohnen kaufen, die auch bewaffnet werden können. Das Geschäft scheiterte kurz vor der Bundestagswahl am Veto der SPD. Nun soll der Vertrag doch noch unterschrieben werden. […]

Ganzen Artikel lesen >

Hatte die SPD noch im Juni 2017 die Beschaffung der bewaffnungsfähigen Drohne Heron TP platzen lassen, fügt sie sich jetzt wieder in die Reihe der Kriegsparteien ein. Anscheinend will die Große Koalition nun schnell den Deal mit Israel über die Bühne bringen und bis zum 31. Mai abschließen. Ziel ist es die Drohnen zunächst in Israel zu stationieren, um sich das Zulassungsverfahren für den deutschen Luftraum zu sparen. Langfristig sollen die Kampfdrohnen aber im norddeutschen Jagel stationiert werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen